Donnerstag, 8. Dezember 2005

(ver-)führen

Mitarbeitergespräche und Weihnachtsfeiern gehören im Berufsleben der Privatwirtschaft zu den Ereignissen, bei denen am meisten gelogen wird.

Im Folgenden erläutert Herold, wie Mitarbeitergespräche in seiner Arbeitsstelle abgewickelt werden:

Jedes Jahr, Anfang September, urgiert die Personalabteilung, dass immer noch keine Unterlagen über die erfolgten Mitarbeitergespräche vorliegen. Darauf werden Termine vereinbart, die jedoch in ihrer Wertigkeit an letzter Stelle liegen und immer wieder verschoben werden müssen, weil – logische Folge – alles andere wichtiger ist.

Anfang Dezember zeichnet sich ab, dass die Zeit knapp wird, denn der Dezember ist ein kurzer, aber arbeitsintensiver Monat.

Die Termine werden dann aber doch noch zum allerletzt möglichen Termin unwillig wahrgenommen und laufen nach folgendem Schema ab:

Gesprächseröffnung Geschäftsleitung: "Wie g’foits Ihnen denn bei uns?"
Mitarbeiter: "Danke, gut."
Pause
Geschäftsleitung: "Gibt’s sonst noch was?"

Variante A, Antwort des Mitarbeiters lautet "nein":
Die Geschäftsleitung erhebt sich und bedankt sich für die gute Zusammenarbeit

Variante B, Antwort des Mitarbeiters lautet "danke, gut", jedoch mit anschließender Schilderung eines Problems:
Die Geschäftsleitung ist überrascht, bringt jedoch umgehend ihrerseits Kritik am Mitarbeiter vor, erklärt im gleichen Atemzug ihre Zeitnot, erhebt sich und bedankt sich für die Zusammenarbeit.

blabla
Quelle: Internet, Repro. Herold

Abschließend wird der Personalabteilung der Vollzug der geführten Mitarbeitergespräche gemeldet.

Trackback URL:
http://herold.twoday.net/stories/1244118/modTrackback

itlus - 2005.12.08, 09:58

eheh

Keine Lohnerhöhung?

herold - 2005.12.08, 10:07

lohnerhöhung?

in diesem fall kann es sich höchstens um "almosen-anhebung" handeln!
caliente_in_berlin - 2005.12.08, 11:31

Hat Herold auch so eine große Nase?

herold - 2005.12.08, 11:35

Sie wissen ja:

wie die nase .......
caliente_in_berlin - 2005.12.08, 11:41

Beim Tippen fiel mir auf, dass mein Kommentar für solch eine Antwort sehr empfänglich ist...nun ja...
herold - 2005.12.08, 11:47

nun ja ...

.... erhebt sich aber die frage: soll Ihnen herold zum flug nach wien zu- oder abraten?
derbaron - 2005.12.08, 11:47

@caliente: Das fallen mir gleich bestimmte Träume und ihre Deutung ein. *g*
herold - 2005.12.08, 11:48

der herr baron

entwickelt sich zunehmend zum sexualrat .... ;-)
caliente_in_berlin - 2005.12.08, 11:52

Herr Baron, keine privaten Insider hier bitte!
Herr Herold: Ja wenn SIE das nicht wissen, wer dann?
herold - 2005.12.08, 11:57

wie kann Sie herold gut beraten, wenn er Ihre vorlieben nicht kennt?
caliente_in_berlin - 2005.12.08, 11:58

Herr Baron, ich bitte um Beistand!
derbaron - 2005.12.08, 12:05

Gemäß der Frau Caliente Vorlieben kann ich einen Wienbesuch nur dringends anraten.
herold - 2005.12.08, 12:07

wenn herr baron dies rät, sieht herold seine felle davonschwimmen. ;-)
derbaron - 2005.12.08, 12:12

Zum Glück habe ich kein Fell mehr. :-)
caliente_in_berlin - 2005.12.08, 12:21

Herr Baron! Mit Beistand meinte ich etwas anderes...
derbaron - 2005.12.08, 12:44

@Caliente: Bitte sich zu konkretisieren!
caliente_in_berlin - 2005.12.08, 12:50

Frauen und konkret...nun ja...ich geb mein Bestes *g*
Themenwechsel Richtung altgewohntes anspruchsvolles Bloggen!
herold - 2005.12.08, 12:12

begibt sich nun zum ausgeben der restlichen scheinchen außer haus und wünscht einen angenehmen nachmittag.

derbaron - 2005.12.08, 12:45

Einkaufen am christlichen Feiertag! Wie weltlich!
herold - 2005.12.08, 15:36

werter baron, es dürfte Ihrer aufmerksamkeit entgangen sein, dass heute nur ein katholischer feiertag ist.
derbaron - 2005.12.08, 18:45

Trotzdem! Besinnen statt Kaufwahn!
herold - 2005.12.08, 19:08

besinnt sich und bringt Ihr geschenk wieder zurück! :-)
caliente_in_berlin - 2005.12.08, 19:10

*gg*
derbaron - 2005.12.08, 19:10

Neinnein, es reicht ja schon, wenn Sie sich nicht bis zur Besinnungslosigkeit mit Punsch volllaufen lassen!
sokrates2005 - 2005.12.08, 19:15

Herr und Frau herold ...

sind doch immer HerrInnen ihrer Sinne.
caliente_in_berlin - 2005.12.08, 19:16

stopp endlich!!!!!! ich kann sonst nicht mehr aufhören zu lachen!
herold - 2005.12.08, 19:21

apropos: der beerenpunsch war heute vorzüglich!
Webcat72 - 2005.12.08, 19:26

warum so konservativ ;-? war der Trend dieses Jahr nicht Kirsch*hicks*bier ?
herold - 2005.12.08, 19:29

@webcat, beerenpunsch ist ein klassiker, sozusagen ein must!
Webcat72 - 2005.12.08, 19:45

und heißes belgisches Kirschbier (vgl. SZ-Artikel über Tollwood München und Blog von 40) ? - sozusagen ein mist ;-!?
herold - 2005.12.08, 19:56

ob diese geschmacksverwirrung jemals in wien fuß fasst? :-)
Webcat72 - 2005.12.08, 19:59

vielleicht zur Stärkung der Fiaker-Gäule ? Was für die Münchner und Berliner Schickis gut ist, kann so nem Arbeitstier ja nur billig sein ;-) ... muss jetzt leider hier verschwinden. Die Arbeit ruft nochmal. LG
herold - 2005.12.08, 20:00

die "fiaker-gäule" brunzen auch ohne dieses gesöff in ausreichender menge.
ps: frohes schaffen!
Uli (Gast) - 2012.11.28, 15:34

Wo ihr das Tollwood schon ansprecht. Ich mag`s ja nicht. Ich finde das viel zu hippiemäßig! Zuviel esoterischer Quatsch, der dort angeboten wird. Da gibt es in München weitaus schönere Weihnachtsmärkte!
sokrates2005 - 2005.12.08, 12:28

Sie haben es gut ...

ich muss sogar ein Protokoll von diesen Gesprächen verfassen ...

caliente_in_berlin (Gast) - 2005.12.08, 12:37

Das ist wirklich bemitleidenswert!
herold - 2005.12.08, 16:02

herr sokrates, ist Ihr büro "verwanzt" ? *heroldganzentsetztguckt*
sokrates2005 - 2005.12.08, 18:51

Derzeit ...

ist es nur verwaist.
herold - 2005.12.08, 19:30

kein wunder, wenn Sie immer auswärts essen!
sokrates2005 - 2005.12.08, 19:42

Heute ...

habe ich zu Hause gespeist. Nicht mal shoppen war ich. ;-)
Webcat72 - 2005.12.08, 19:47

.... das könnte angesichts des herannahenden Geschenke-Fests zu großen Krisen in den letzten Tagen vor dem Ereignis führen *g*
Webcat72 - 2005.12.08, 19:24

und auf Basis der Anzahl der Jas oder Neins auf die Frage, ob was ist, werden dann die Armuts- , sorry, meinte natürlich Arbeitszeugnisse geschrieben, oder? 100% nein = tauglicher Fußsoldat *g*

herold - 2005.12.08, 19:30

armutszeugnisse sind verhandlungssache. ;-)
Webcat72 - 2005.12.08, 19:44

bloss liegt die Interpretationsgewalt in dem Fall unter Umständen auf der falschen Seite ;-) wie ärgerlich ...
herold - 2005.12.08, 19:46

in bezug auf herold weiß die geschäftsleitung nicht, dass sie auf der falschen seite liegt ;-)
Webcat72 - 2005.12.08, 19:48

nennt man das die Strategie, den Feind rechtzeitig umarmen !? Oder drehn die sich nur zu selten mal auf die andere Seite, die Faulpelze ?
herold - 2005.12.08, 19:54

danke für den tipp: nächstes mal wird herold zur abwechslung mal "den feind umarmen".
Webcat72 - 2005.12.08, 19:58

Aber Achtung: Küssen verboten *g*
herold - 2005.12.10, 12:41

nur kojoten

ist küssen verboten.
anna25bell - 2005.12.09, 14:58

jetzt meine Frage handelt es sich bei Ihrer Geschichte um eine Erzählung oder um eine Erinnerung? Ich hasse solche Gespräche zwischen Chef und Angestellter..

herold - 2005.12.09, 15:47

beides, liebe annabell, beides: es handelt sich dabei sowohl um eine erzählung als auch um eine erinnerung.
allerdings ist es auch eine erinnerte erzählung, weil herold ja nicht der einzige ist, der dieses mitarbeitergespräch mit der geschäftsleitung geführt hat.
und damit ist es auch eine erzählte erinnerung ....

hach, könnte nur herr sokrates diese philosophische abhandlung lesen, sicher bräche er in tränen der rührung aus!
Miaka - 2005.12.12, 00:00

seufz. bei uns gibt es auch diese "jahresgespräche". ich bin schon seit über 2 jahren dabei. und hatte noch keines. muss ich mir eigentlich sorgen machen!?

herold - 2005.12.12, 08:32

vielleicht verhalten Sie sich während der arbeit so ruhig, dass man Sie noch gar nicht wahrgnommen hat? ;-)
Miaka - 2005.12.12, 19:05

ich bin so ruhig wie hier in der blogwelt:)
herold - 2005.12.12, 19:12

dann hat man keinesfalls auf Sie vergessen, sondern muss sich wahrscheinlich nur gründlich vorbereiten.
Miaka - 2005.12.12, 19:20

aha. na, dann sollten die lieber mal nen zahn zulegen, so lange hab ich dann auch nimmer vor, zu bleiben...
herold - 2005.12.12, 19:28

wie stellen Sie sich denn Ihren großen auftritt beim mitarbeitergespräch vor? (vielleicht kann herold ja von Ihnen lernen.)
Miaka - 2005.12.12, 20:03

miaka kann leider keine tipps geben, da ihre pappalatur von natur aus unberechenbar ist und daher gesprächsabläufe nie vorhersagbar sind.
übrigens, ich bin begeistert von ihrem zeichentalent! oder haben sie die zwei netten herren im bild gar zeichnen lassen!?
herold - 2005.12.12, 20:30

muss dieses kompliment von sich weisen, da es mit seinen zeichenkünsten leider nicht weit her ist (siehe seinerzeitige skizze vom führungs-seminar). das bild mitsamt seiner unschärfe stammt von der überwachungskamera. ;-)
Miaka - 2005.12.12, 20:36

wurde gar herr herold selbst auf diesem foto verewigt!?
herold - 2005.12.12, 20:39

gott behüte!

Miaka - 2005.12.12, 20:44

wäre das so schlimm? sie haben oben doch selbst geschrieben.... wie die nase des mannes.... :)
herold - 2005.12.12, 20:48

tsts,

miaka verharrt als angehende architektin bei den "sekundären geschlechtsmerkmalen", statt bei diffizilen details??
Miaka - 2005.12.12, 20:58

sind DAS nicht die eigentlichen standart-details?
herold - 2005.12.12, 21:00

Sie suchen Ihre liebhaber nach der größe deren riechorgans aus? :-)
Miaka - 2005.12.12, 21:02

eine frau achtet immer zuerst auf die augen! :)
herold - 2005.12.12, 21:04

welche wimperntusche benutzen Sie?
Miaka - 2005.12.12, 21:08

maybelline xxl. und sie?
herold - 2005.12.12, 21:13

arbeitet mit "augenaufschlag pur".
Miaka - 2005.12.12, 21:17

miaka ist sich sicher, dass dies in der frauenwelt besser ankommt, als die mascara-methode...
herold - 2005.12.12, 21:20

in der männerwelt

ist angeblich nasenverlängerung per schönheitschirurgie der letzte schrei .........
Miaka - 2005.12.12, 21:22

na solange das nur die nase betrifft.. solch operationen verlangen ja eine lange schonzeit des betreffenden körperteils....
herold - 2005.12.12, 21:24

miaka besitzt spezielle kenntnis über schönheits-operationen?!
Miaka - 2005.12.12, 21:32

an miaka ist noch alles echt, nur manch einer in naher umgebung hat sich in den jahren verdächtig verändert.
herold - 2005.12.12, 21:36

wen beschreibt miaka da mit ihren geheimnisvollen andeutungen?
Miaka - 2005.12.12, 21:52

eine dame weiß, wann es an der zeit ist, zu schweigen.
herold - 2005.12.12, 22:11

ganz zu schweigen davon,

wann es an der zeit ist, zu reden! ;-)

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suchen Sie was?

 

Postkasten:

herold_jun {at} g m x [dot] at

Aktuelles

Twoday.net schreibt ja...
Hurra, es ist bald Weihnachten!
Regen (Gast) - 2017.05.25, 12:51
Das ist ja
Schnee von gestern! Oder sogar von 2012! Und ist in...
Lo - 2017.05.24, 11:19
was ist mit vollen container...
wollte nur fragen ob der Container voll wäre von...
Haruhi suzumiya - 2016.10.11, 20:03
I am the new girl
This is very interesting, You are a very skilled blogger....
women for sex (Gast) - 2015.11.18, 05:04
Der
Container würde dann wie das Leben geliefert:...
pathologe - 2015.09.09, 07:44
voller Müllcontainer?...
Hi. Ich möchte wissen was es mit dem satz auf...
Haruhi suzumiya - 2015.09.08, 17:21
Müllcontainer
Wollte fragen wie das mit dem vollen container gemeint...
Haruhi suzumiya - 2015.06.04, 15:24
Wie geht es Oskar?
Moin, ich wollte mal nachfragen, wie es Oskar zur...
Garten (Gast) - 2015.01.15, 15:48

Links

Status

Online seit 4462 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017.05.25, 12:51

Archiv

Dezember 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 9 
10
11
13
14
16
17
18
20
21
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 

Fotogalerie

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from herold1. Make your own badge here.

Werbung

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB

INFO

Urkunde

Beförderung

Counter