Montag, 9. Januar 2006

Brandgefahr Feinstaub!

feuer
Quelle: Internet, Repro. Herold

2005 wird in der Herold´schen Zeitrechnung als Jahr des Brandes (div. Edelbrände, fehlende Flüssigkeit nach Alkoholgenuss, Brand der Weihnachtskartensammlung) eingehen.

Am Stephanietag saß Herolds Freundin mit ihrer Familie beim nachweihnachtlichen Festmahl im Erdgeschoss, als über die Stiege vom 1. Stock schwarzer Rauch quoll. Obwohl bereits alles voll Qualm war, pressten sie und ihr Mann sich nasse Geschirrtücher vor Mund und Nase und liefen hinauf. Während sie gottseidank noch ein sehr wertvolles Stück retten konnte, gelang es ihm leider noch, ein Fenster aufzureißen.....

Binnen kürzester Zeit waren jedoch drei Feuerwehrwagen zur Stelle, die den Brand schnell unter Kontrolle brachten, wobei vorläufig davon ausgegangen wird, dass Verursacher des Feuers ein Kabelbrand der Stereoanlage war, bei der jedoch nicht einmal die Standby-Funktion in Betrieb war.

Nach Verarbeitung des ersten Schrecks sagte Herolds Freundin zum Einsatzleiter: „Das ist Ihnen sicher noch nicht passiert, dass Sie um diese Zeit zu einem Wohnungsbrand ausgerückt sind, der nicht durch einen Christbaum verursacht wurde“. Dieser meinte, da seien schon ganz andere Dinge passiert:
So habe zum Beispiel einmal ein bereits in einem Schrank verstauter Staubsauger plötzlich auf Grund von Feinstaub zu brennen begonnen.

Weil sich Herold im Zuge dieser Erzählung plötzlich größte Sorgen um die Reibung der Feinstaubmoleküle in seiner verlassenen Bude machte, beruhigte ihn die Freundin, dass aufgrund seines Naheverhältnisses zu ihr die statistische Wahrscheinlichkeit, dass auch ihm ein Kabel-/Feinstaubbrand widerfahre, äußerst unwahrscheinlich sei.

Daraus leitet Herold wiederum ab, dass auch Sie, geschätzter Leser, sich glücklich schätzen müssen, Herold zu kennen, weil auch Sie dadurch von der statistischen Wahrscheinlichkeit profitieren, nicht vom heimtückischen und höchst gefährlichen Feinstaub-Brandrisiko betroffen zu sein.

Trackback URL:
http://herold.twoday.net/stories/1381335/modTrackback

Trackbacks zu diesem Beitrag

mamasatworklog.twoday.net - 2006.01.12, 20:11

Und im Wandschrank r

Und im Wandschrank r [weiter]
derbaron - 2006.01.09, 07:08

Soll das etwa heißen, daß aufgrund meines freundschaftlichen Naheverhältnisses zu Herold die statistische Wahrscheinlichkeit, daß mein Schiff durch ein defektes Ventil absäuft, ebenfalls äußerst gering ist, so ich überhaupt eines besäße (das Schiff, nicht das Ventil)?

herold - 2006.01.09, 07:14

das trifft statistisch haargenau zu, wenn auch nur auf Ihr ventil! :-)
derbaron - 2006.01.09, 07:17

Wie kann etwas haargenau zutreffen, wenn ich (neben dem Schiff) auch keine Haare mein Eigen nennen kann?
herold - 2006.01.09, 07:24

haare auf den beinen werden Sie doch haben!
derbaron - 2006.01.09, 07:48

Das schon. Falls ich die aber eines Tages abrasiere ...
herold - 2006.01.09, 08:22

bereiten Sie sich auf eine schwimm-karriere vor?
caliente_in_berlin - 2006.01.09, 08:57

Im Wolfgangssee?
herold - 2006.01.09, 09:05

eher Wörthersee!
sokrates2005 - 2006.01.09, 10:22

Das mit den ...

statistischen Wahrscheinlichkeiten müssen wir noch besprechen. Sollten sie mich von der Bekanntschaftswahrscheinlichkeitsstatistik überzeugen können, wäre das nobelpreisverdächtig. ;-)
herold - 2006.01.09, 10:31

aha, Sie haben es auf die nobel-millionen abgesehen! ;-)
sokrates2005 - 2006.01.09, 11:34

Da sind ...

die Euromillionen im Jackpot wahrscheinlicher ...
Perdi - 2006.01.09, 07:14

Frage:

1. Welcher Art, war das, sehr wertvolle Stück? (sie?)

2. Wie geartet sind Herrn Herolds Moralvorstelungen,
dass er sich gemeinsam mit dem Mann seiner Freundin
an einen Tisch setzt?

Guten Morgen Neffe!

herold - 2006.01.09, 07:26

guten morgen!
ad 1.: ein altes streichinstrument
ad 2.: tantchen geht wohl wieder einmal die phantasie durch!? :-)
Perdi - 2006.01.09, 07:41

Tantchen weiß,...

ob der Widrigkeiten dieser Welt! ;0)
Perdi - 2006.01.09, 07:42

Ach so,......ein alter Pinsel!
(aus Hermelinhaar?)
herold - 2006.01.09, 08:22

Sie meinen einen einfaltspinsel?
Perdi - 2006.01.09, 08:25

Ob dieser,....

des Rettens wert wäre?
caliente_in_berlin - 2006.01.09, 09:07

Habe kleine Änderungen im Layout entdeckt...könnte das sein, oder brennt mein Gehirn da mit mir durch?

derbaron - 2006.01.09, 09:13

Ich sehe nix!
herold - 2006.01.09, 09:18

@Caliente...sehr aufmerksam beobachtet!
@Baron, Sie sind noch zu sehr von Ihrem experiment
geschwächt!
caliente_in_berlin - 2006.01.09, 09:52

Altersblindheit und Ignoranz beim Baron. (wie Herold sicherlich bemerkt hat, habe ich die Lektüre eines gewissen Buches aufgegeben ;-)
derbaron - 2006.01.09, 09:56

@Herold: Schleichwerbung! *g*
herold - 2006.01.09, 10:10

marketing!
herold - 2006.01.09, 10:30

@caliente

nicht alles, was (einmal) ein bestseller ist (war), ist praxistauglich. ;-)
caliente_in_berlin - 2006.01.09, 10:36

einwand: über das, was die liebe zwischen zwei personen angeht, steht aber sehr viel wahres drin. ich habe mich mehrmals ertappt gefühlt und vertrete die auffassung, dass zumindest ein teil des buches zur pflichtlektüre jedermanns (oder zumindest meines zukünftigen partners) gehören sollte!
derbaron - 2006.01.09, 10:38

Um welches Buch geht es denn überhaupt?
caliente_in_berlin - 2006.01.09, 10:41

davon verstehen Sie sowieso nichts. und hätten Sie aufmerksamer die kommentare vergangener tage gelesen, wüßten Sie es!
derbaron - 2006.01.09, 10:44

Na sagen Sie schon! Es klingt nämlich fast so, als ob das Thema dieses Buches mein Spezialgebiet wäre. *g*
caliente_in_berlin - 2006.01.09, 10:47

Erich Fromm "Die Kunst des Liebens"
herold - 2006.01.09, 12:52

darauf hat es dem herrnbaron doch glatt die sprache/schreibe verschlagen ....
derbaron - 2006.01.09, 13:01

Ich muß das Buch erst lesen, bevor ich was dazu sagen kann.
herold - 2006.01.09, 13:11

Sie wissen aber, dass IKEA nur buchrücken führt?
derbaron - 2006.01.09, 13:15

Das stimmt nicht. Ikea stattet die Musterzimmer seiner Möbelhäuser mit schwedischsprachiger Literatur aus.
herold - 2006.01.09, 13:35

meinen Sie die mit der aufschrift

"Välkommen till IKEA"?
Miaka - 2006.01.09, 19:47

@baron
lesen sie diese denn auch so gerne beim durchschländern des hauses? *g*
derbaron - 2006.01.10, 02:11

Ich suche immer deutsche Bücher, die ich mitgehen lassen kann, doch leider ... *g*
herold - 2006.01.10, 09:10

sind die bekannten kunstwerke auch mitgegangen? :-)
derbaron - 2006.01.10, 09:12

Die mußte ich durch monetäre Überredungskünste überzeugen. :-)
C. Araxe - 2006.01.09, 09:23

Na, da bin ich aber erleichtert. Mal ganz davon abgesehen, dass es bei mir soundso nur Grobstaub gibt. *g*

herold - 2006.01.09, 09:32

aber unter dem groben liegt noch der feine!
C. Araxe - 2006.01.09, 09:35

Aber unter so viel grobem hat der keine Chance. ;·)
herold - 2006.01.09, 09:47

das ist prophylaktische brandbekämpfung! :-)
derbaron - 2006.01.09, 09:50

Apropos Feinstaub

Sind dann nicht eigentlich Pulverfeuerlöscher per se Brandherde par exzelauns?

herold - 2006.01.09, 10:44

das wäre ein ausführliches thema für ein feuerwehr-blog!
Brille - 2006.01.09, 14:53

Eigentlich besteht bei uns nur zur vorweihnachtlichen Backzeit akute Feinstaubbrandgefahr. Jedoch ließ sich die Mehlstaubkonzentration durch das Verdampfen von Grog und Glühwein auf ein unbedenkliches Maß reduzieren. Die Wahrscheinlichkeit dabei auf Herold zu treffen, war statistisch gesehen bei null.

herold - 2006.01.09, 15:49

herr sokrates wird Ihnen gerne bestätigen, dass die statistik bisweilen durch glückliche zufälle kapriolen treibt.
sokrates2005 - 2006.01.11, 11:22

Die Zufälligkeit ...

ist ein wesentliches Merkmal der Statistik.
herold - 2006.01.11, 12:09

so lassen sich zum beispiel auch zufallszahlen auf ihre zufälligkeit überprüfen .....
sokrates2005 - 2006.01.11, 23:19

Was jenen ...

die an der Zufälligkeit ein wenig manipulieren wollen, gar nicht recht ist ...
Miaka - 2006.01.09, 19:45

*meinen staubsauger zur müllhalde bring und den besen auspack*

herold - 2006.01.09, 19:46

so lange Ihre mutter Sie besucht, brauchen Sie weder das eine noch das andere. ;-)
Miaka - 2006.01.09, 19:49

stimmt, alleine durch die anwesenheit ihrerseits verzieht sich der lurch ins hinterste eck und kommt bis zur abreise nicht mehr hervor...
Bonita - 2006.01.09, 20:13

hielten sich denn die herannahenden Feuerwehrautos auch an die neuerste 50 km/h Geschwindigkeitsbeschränkung damit die Feinstaubbelastung nicht zusätzlich brandgefährdend wirkt??

herold - 2006.01.09, 20:17

wahrscheinlich nicht,

aber das läuft dann unter arbeitsplatzsicherungsmaßnahmen
Bonita - 2006.01.09, 21:55

Dachte ich mir

*grins*
anna25bell - 2006.01.09, 22:05

ist aber rot geworden !

herold - 2006.01.09, 23:14

wunschgemäß und dank annabell!
anna25bell - 2006.01.10, 13:10

lol, ja da ist was dran . Lieber wäre mir aber wenn herolds freundin davon gehört hätte das jemand mit dem Flugzeug abgestürzt wäre, weil die statistisch Wahrscheinlichkeit dann für uns alle mehr nutzen hätte!

herold - 2006.01.10, 13:28

analog zum brand

hätte herolds freundin mit dem flugzeug abstürzen müssen, aber ob sie das dann noch hätte erzählen können?
quichi - 2006.01.11, 22:45

NA ALLA
na wenn das mal stimmt damm dürfte ich ja im prinzip keine unfälle mehr haben

herold - 2006.01.12, 19:38

ab sofort können Sie sich glücklich schätzen!
Webcat72 - 2006.01.12, 11:04

Momentino, ich spiel jetzt mal "Verderberin";-) war da nicht was mit Bernoulli-Ketten und was mit "Kugeln" wieder zurücklegen und p bleibt dann gleich ;-) ...

... und im Wandschrank rülpst das Bügeleisen (Axel Hacke), LG.

herold - 2006.01.12, 19:41

bügeln Sie im wandschrank? ;-)
Webcat72 - 2006.01.12, 20:13

Erklärung

DasTierda (Gast) - 2006.01.13, 14:17

Ich bin sehr glücklich Sie zu kennen, war ich doch im ersten Moment sehr besorgt!
*grübel* Ob ich jetzt mal staubsaugen sollte? Andererseits, das Getier im Staub ist ja meinesgleichen und ich bin doch eher ein tolllerantes Viech. Leben und leben lassen!

Herzliche Pfote vom Tier

herold - 2006.01.13, 14:23

musste lange warten, bis er endlich den ersten (haupt-)satz in diesem (bislang letzten) kommentar zum thema "brandgefahr" lesen durfte.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suchen Sie was?

 

Postkasten:

herold_jun {at} g m x [dot] at

Aktuelles

Twoday.net schreibt ja...
Hurra, es ist bald Weihnachten!
Regen (Gast) - 2017.05.25, 12:51
Das ist ja
Schnee von gestern! Oder sogar von 2012! Und ist in...
Lo - 2017.05.24, 11:19
was ist mit vollen container...
wollte nur fragen ob der Container voll wäre von...
Haruhi suzumiya - 2016.10.11, 20:03
I am the new girl
This is very interesting, You are a very skilled blogger....
women for sex (Gast) - 2015.11.18, 05:04
Der
Container würde dann wie das Leben geliefert:...
pathologe - 2015.09.09, 07:44
voller Müllcontainer?...
Hi. Ich möchte wissen was es mit dem satz auf...
Haruhi suzumiya - 2015.09.08, 17:21
Müllcontainer
Wollte fragen wie das mit dem vollen container gemeint...
Haruhi suzumiya - 2015.06.04, 15:24
Wie geht es Oskar?
Moin, ich wollte mal nachfragen, wie es Oskar zur...
Garten (Gast) - 2015.01.15, 15:48

Links

Status

Online seit 4408 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017.05.25, 12:51

Archiv

Januar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 7 
 8 
10
11
13
14
15
17
18
20
21
22
24
25
28
29
31
 
 
 
 
 
 

Fotogalerie

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from herold1. Make your own badge here.

Werbung

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB

INFO

Urkunde

Beförderung

Counter