Donnerstag, 16. Februar 2012

Pulverschnee und Jagatee


Herold hat die vergangene Woche in St.Kathrein, einem kleinen Bergdorf mit einem noch kleineren Schilift, verbracht:

stkath

Umso größer war die Überraschung, als dort auch das Auto eines bekannten Politikers vor dem Hotel stand:


ns11

Weil man mit der richtigen Kleidung auch bei minus 18 Grad die Natur genießen kann, kam Herold bei seinen täglichen Wanderungen viel herum.

land1

Eine steirische Spezialität ist der Almo, den Herold jedes Ma(h)l von einer anderen Seite kennenlernen durfte.

land2

Eine weitere regionale Besonderheit ist der Storch. Angesichts der vielen Exemplare erhebt sich allerdings der Verdacht, dass die Adebare über die Jahre hinaus jeweils bis zum nächsten freudigen Ereignis balancieren:

storch

Weniger erfreulich war der Anblick, wie Tischlermeister Sepp an seinem 50er während der Arbeit einfror:

sepp

Im Rahmen einer (hin-)“geführten Wanderung“ wurde eine Schnapsbrennerei besucht. Bei der anschließenden Verkostung hat der Edelbrandsommelier Wert auf die Feststellung gelegt, dass der Schlager "Keine Sterne in Athen" zu einer Zeit entstand, als es in St.Kathrein noch gar keine Schnapsbrennerei gab.
Aber vielleicht war dieser Song der Auslöser für die Schnapsbrennerei ...

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Wenn der Muezzin ruft ..


Um den Winter ein bisschen zu verkürzen, hat sich Herold 14 Tage nach Ägypten begeben.

P1000531a

Die erste Woche war der Kultur gewidmet und wurde auf einem typischen Schiff für Nilkreuzfahrten verbracht:

P1000584a

Nachdem es ca. alle zwei Jahre neue Erkenntnsse über das alte Ägypten gibt, hat Herold auch dieses (vierte) Mal wieder interessante Einblicke in die ägyptische Mythologie gewonnen.

DSC_6609a

Die Ägypter der Gegenwart sind sehr charmant, tief religiös, ungeheuer sprachenbegabt (bereits Kinder handeln auf Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch) und ein Volk, das auf niedrigstem Standard lebt.

P1000276a

Im Zuge der Ausflüge (der Tahrir-Platz wurde diesmal ausgelassen) schlenderte Herold in Assuan auch über den Markt und deckte sich mit Gewürzen ein:

P1000649a

Am Schiff gehörte Herold zur 4-%-Minderheit der Nichtraucher. Ägypten leidet zur Zeit unter Touristenmangel. Mit einer All-inclusive-Raucherfahrt könnte hier sicher ein neuer Markt erschlossen werden....

Die zweite Woche diente der Erholung. Wer noch nie in Ägypten, aber schon einmal in Parndorf war, bekommt eine Idee vom Badeort Hurgada. Nach dem ersten Schock hat sich Herold jedoch mit der Illusion hinter den Kulissen versöhnt ....

P1000779a

.... und seit langem wieder einen Sonnenaufgang erlebt:

DSC_6844a

Das Hotel war zum Großteil von Russen belegt, was das Personal zu folgendem Statement veranlasste:
„Machen Nachts viel Lärm, trinken viel, und schlafen dann ganzen Tag.“

Weil Herold kurz vom Fluch des Pharao gestreift wurde, während andere Gäste das Buffet in vollen Zügen genossen, freut er sich jetzt umsomehr auf Vanillekipferl & Co und hofft, dass er damit noch schnell in weihnachtliche Stimmung kommt.

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Tour du sacré

Herold hat die letzten Septemberwochen in Deutschland und Frankreich verbracht und eine Besichtigung der großen Kathedralen und romanischen Basiliken mit einem Besuch der Loire-Schlösser verbunden.

Bedauerlich (aber verständlich) ist, dass große Teile Nürnbergs im zweiten Weltkrieg fast gänzlich den Bombardements der Aliierten zum Opfer fielen. Trotzdem ist „Disneyland Nürnberg“ mit seinem heißen Nachtleben, der imposanten Stadtmauer, den schönen Fachwerkhäusern und Dürer dem Hasen einen Besuch wert.

Hier stieß Herold auf ernstzunehmende Konkurrenz:
DSC_5128

Trier bietet eine große Anzahl von Unesco-Welterben, wie:
Porta Nigra, Liebfrauenkirche und Dom, Konstantinbasilika und römische Thermen. Die Stadt besitzt neben der ältesten Kirche auch die älteste Brücke Deutschlands.

Interessant auch, wie hier Frömmigkeit und Freudenhaus nebeneinander existieren:
DSC_5379
zum Vergrößern anklicken

In Frankreich ließ Herold die ersten drei großen Sakralbauten links liegen und machte in Reims Station. Die Kathedrale ist riesig (der Stephansdom dürfte darin cirka 3mal Platz finden):
DSC_5442


In Tours lebte Herold wie Gott in Frankreich und die nächsten Tage waren den prunkvollen Schlössern samt schwülstiger Einrichtung und zugehöriger Gärten sowie der romantischen Landschaft der Loire und der Abtei von Fontevraud gewidmet:
font


Die Franzosen sind stolz auf ihre "Buchsbaumkultur" und beweisen dabei viel Einfallsreichtum:
DSC_5602

Danach ging es zu den großen Kathedralen in Rouen, Amiens und Beauvais. Rouens Kathedrale war eine Zeitlang das höchste Gebäude der Welt, heute lässt man sich dort auf den Kopf scheißen. Das nach wie vor höchste Kirchengewölbe der Welt ist in der Kathedrale von Beauvais zu bewundern.

Erstaunlich, wo man früher überall den Kopf getragen hat:
DSC_5948


Herold begegnete aber auch vielen Menschen - u.a. zwei Blinden, die sich auf ein Schwätzchen trafen sowie einem besonders schönen Exemplar von Alt-Punk:
DSC_5886


Die Rückreise erfolgte über Maria Laach, Speyer und Regensburg samt Besichtigung der jeweiligen historischen Bauten.

Fazit:

Bei den Franzosen ist alles klein. Vor allem die Tische in den Restaurants, wo die Gäste zusätzlich noch zusammengepfercht werden und keine freie Platzwahl herrscht.

Die Franzsosen sind noch stolzer auf ihr Land als die Deutschen und haben die schönsten Patisserien der Welt:
P1010357

Der Begriff „französische Mode“ ist dehnbar – sowohl was Frisur als auch Bekleidung betrifft.

Dem Wiener Stadtgartenamt wäre statt Palmen etc. die pflegeleichte Wiesenblumenmischung zu empfehlen, die das Auge in vielen französischen Städten erfreut:
DSC_5572

Wenn auch nicht in Österreich, so funktioniert in Deutschland und Frankreich das Nichtrauchen in Lokalen überall problemlos.

Im Vergleich aller drei Nationen chauffieren die Franzosen am wenigsten verhaltensgestört.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suchen Sie was?

 

Postkasten:

herold_jun {at} g m x [dot] at

Aktuelles

John
Keep working ,fantastic job! kakcdfcfbcaddddd
Smithc295 (Gast) - 2014.06.28, 18:22
Ich habe mir fest vorgenommen...
Ich habe mir fest vorgenommen diesen kommenden Winter...
anna25bell - 2013.06.14, 15:57
ich finde diese dinger...
ich finde diese dinger so unglaublich entspannend und...
Maren (Gast) - 2013.04.02, 15:24
Herzlichen Glückwunsch!
Ihr letzter Beitrag ist nun genau ein Jahr alt. ;-)
Lo - 2013.01.17, 19:08
Wo ihr das Tollwood schon...
Wo ihr das Tollwood schon ansprecht. Ich mag`s ja nicht....
Uli (Gast) - 2012.11.28, 15:34
Eingedenk des kontinentalfrischen...
Eingedenk des kontinentalfrischen Winters in dieser...
Jossele - 2012.11.20, 12:20
Schöne Bilder! Besonders,...
Schöne Bilder! Besonders, wenn man sie - wie heute...
SPIEGELei - 2012.07.26, 17:41
Schön wäre...
Schön wäre es ja, wenn die Männerwelt...
Pia (Gast) - 2012.07.25, 11:57

Links

Status

Online seit 3232 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2014.06.28, 18:22

Archiv

August 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Fotogalerie

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from herold1. Make your own badge here.

Werbung

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB

INFO

Urkunde

Beförderung

Counter